Banksparpläne im Vergleich

Vergleich der Banksparpläne

In diesem Leitfaden erfahren Sie mehr, vom ETF bis zum Banksparplan, wobei sich dieser Test speziell auf Wertpapiersparpläne und nicht auf Banksparpläne konzentriert. Zu den sichersten Anlageprodukten auf dem Finanzmarkt gehören weiterhin Banksparpläne wie das Sparbuch oder das Sparkonto. Allerdings sind variabel verzinsliche Banksparpläne weit verbreitet.

Schaffung von vermögenswirksamen Vorsorgeleistungen in Banksparkassen

In den meisten FÃ?llen erhÃ?lt der Mitarbeiter von seinem Dienstgeber kapitalbildende Zuwendungen - bis zu 480,00 EUR pro Jahr zusÃ?tzlich zum Tarif. Für die Investition gibt es unter anderem besondere Banksparpläne. Allerdings ist sie nur dann für die Investition in Sozialleistungen geeignet, wenn die Mitarbeiter keine staatliche Förderung in Gestalt des Arbeitnehmersparzuschusses oder der Wohnungsprämie zuerkennen sind.

Die kapitalbildenden Sozialleistungen müssen bis zum Ende eines Zeitraums von sieben Jahren (Sperrfrist) fixiert sein. Ansonsten kann der Kontobesitzer zur Erstattung der Vermögensbildung gezwungen sein. Der Sperrzeitraumbeginn ist der 1. Januar des Kalenderjahrs, in dem der erste kapitalbildende Vorteil bezogen wird. Auf alle bei Fälligkeit einbezahlten Raten gewährt die Degussa Gesamtbank "VLSaving" mit einem durchschnittlichen Basiszinssatz von aktuell 0,05% und einem Zuschlag von 11,50%.

Die Gutschrift des Basissatzes erfolgt einmal im Jahr zum Ende des Jahres. Es ist nicht möglich, exakt zu bestimmen, wie viel am Ende herauskommen wird, da der Leitzins veränderlich ist. Bei Aussetzung der Sparzinsen wird der Bonuss am Ende der Frist nicht ausgezahlt. Der Versand von Kontoauszügen erfolgt kostenlos pro Jahr. Sie beträgt 1,20% und wird am Ende eines jeden Jahres ausbezahlt. Das Sparprogramm kann in der Einlagephase mit bis zu 40,00 EUR/Monat durch Übertragung vom Auftraggeber, über die kapitalbildenden Sozialleistungen oder, falls erwünscht, ergänzend aus dem Lohn/Gehalt des Anlegers eingespart werden.

Aufgrund der langfristigen Zusage und des relativ tiefen Zinsniveaus dürften die Nachzahlungen nicht ausreichen. Sie beträgt aktuell 1,00% und wird am Ende eines jeden Jahres ausbezahlt. Der monatliche Beitrag wird vom Auftraggeber in der Summe der kapitalbildenden Sozialleistungen oder, falls erwünscht, zusätzlich zum Sparerlohn gezahlt.

Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses steht es dem Bausparer offen, eigene Einlagen zu tätigen. Der Versand von Kontoauszügen erfolgt kostenlos pro Jahr. Sie gewährt einen fixen Basiszinssatz von 0,01%, der am Ende eines jeden Jahres angerechnet wird, und einen fixen Bonussatz von 0,01% auf alle am Ende der Frist einbezahlten Raten. Der daraus resultierende Ertrag liegt bei 0,01% bei voller Verfall.

Der Versand von Kontoauszügen erfolgt kostenlos pro Jahr.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum