Kreditwürdigkeit

Bonität

Kreditwürdigkeit: Fitch bedroht die USA mit dem Wegfall des Top-Ratings für die Kreditwürdigkeit. Die Auseinandersetzung um die Erhöhung des Schuldenlimits stellt eine Bonitätsgefährdung dar. Die Einstufung gibt die Kreditwürdigkeit, d.h. die Möglichkeit der Schuldentilgung an.

Wenn sich der U. S. D. nicht bald mit dem Kongreß über ein Ende der Budgetsperre, die so genannte "Abschaltung", einigt, könnte dies zu einem Hindernis für die Kreditwürdigkeit des Staates werden.

"Vor allem die Erhöhung der Schuldenlimite ist für das Bonitätsrating von zentraler Bedeutung. Der Trumpf könnte in diesem Jahr wegen seiner Steuer- und Ausgabepolitik neue Verpflichtungen von 1000 Mrd. USD ansammeln. Deutlich mehr als 60 Prozentpunkte der weltweiten Währungsreserven sind in Euro investiert. Auch gegenüber den USA sind die Bewertungsagenturen grosszügiger, weil es dem Staat möglich ist, seine eigenen Dollars zu jeder Zeit zu bedrucken und damit die Schuld zu tilgen.

So ist das Verlustrisiko, dass die USA ihre Forderungen nicht zurÃ??ckzahlen können, gegen Null. Weil im Maerz die US-Verschuldungsgrenze wieder ausgesetzt oder angehoben werden muss. Auf der anderen Seite sollte vermieden werden, dass eine öffentliche Hand die Verschuldung zunimmt. Erreichen die Verpflichtungen die Schuldengrenze, muss die Grenze angehoben werden.

Da Washington jedoch polarisierter geworden ist, ist die Schuldenobergrenze zu einem politischem Versprechen geworden. Infolgedessen durfte die damals Obama-Regierung im Jahr 2011 keine neuen Verbindlichkeiten eingehen und war auch in der Lage, ihre Verbindlichkeiten nicht bedienen zu können. Jetzt könnte er nachziehen, wenn die Schuldenobergrenze wieder zu einem Streitpunkt wird.

Derzeit ist die Grenze von 20,5 Trillionen Euro weit unter dem Schuldenstand von fast 22 Trillionen Euro. Dies war nur möglich, weil die Schuldenobergrenze ausgesetzt war, aber nur bis Anfang Mai.

Solvenz und Zahlungsbereitschaft im Immobilienfinanzierungsbereich

Die Kreditwürdigkeit ist die Eintrittswahrscheinlichkeit, mit der ein potentieller Kreditnehmer die Zinsen und den Kapitalbetrag für ein Kreditgeschäft zu den festgelegten Bedingungen bezahlt. Übertragen auf die Immobilienfinanzierung: Ein Kreditnehmer eines Baudarlehens wird als bonitätsstark eingestuft, wenn der Finanzpartner glaubt, dass er das in Anspruch genommene Immobilienkreditgeschäft mit großer Sicherheit zurückzahlen wird. Die Solvenz und Zahlungsbereitschaft des Darlehensnehmers werden als Kenngrößen für die Bonitätsbeurteilung des Baukredits geschätzt.

Mit Hilfe von Erfolgsrechnungen wie Gehaltsabrechnungen, Kontoauszügen, Steuerbescheiden usw. kann die ökonomische Solvenz (Fähigkeit zur Schuldentilgung) ermittelt werden. Um die Zahlungsbereitschaft eines Kreditnehmers zu beurteilen, liefert ein Rückblick auf sein vergangenes Zahlungsgeschehen eine zuverlässige Vorhersage über sein erwartetes zukünftiges Zahlungsgeschehen. Im Rahmen der Bonitätsprüfung werden die Kreditgeber regelmässig ihre Kreditdaten abfragen. Damit hat er eine größere Chance auf eine Immobilienfinanzierung als jemand, der früher ziemlich unsicher bezahlt hat.

Bei der Beurteilung der Zahlungsbereitschaft in der Immobilienfinanzierung spielt auch die fachliche und technische Qualifikation eine wichtige Funktion. Die Frage, welche Daten bei einer Bonitätsprüfung abgefragt werden, ist nicht nur von Haus zu Haus unterschiedlich, sondern auch von Haus zu Haus und natürlich je nach Auszahlungsbetrag. Im Übrigen: Wer im Rahmen des Kreditantrags bewusst oder unbeabsichtigt unrichtige oder vorsätzliche Auskünfte über seine Kreditwürdigkeit gibt, begangene Betrügereien und ist im Notfall zu Schadenersatz verpflichtet.

Der Kreditnehmer ist zur Mitwirkung bei der sachgemäßen Bonitätsprüfung von Immobilienfinanzierungen verpflichtet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum